MENU

Neuer Standort „Berlin Mitte“: Nord-Kurs zieht mit MPU-Beratungsstelle um

19. März 2019 | Mobilität

Die Nord-Kurs GmbH & Co. KG hat in Berlin neue Räumlichkeiten bezogen: Das MPU-Beratungsbüro „Berlin Mitte“ ist nun unweit der St.-Michael-Kirche zu finden. Am Heinrich-Heine-Platz 9 erwartet die Besucher eine lockere Atmosphäre und freundliche Umgebung, in der jede einzelne Situation persönlich besprochen werden kann.

„Gerade, weil das Thema MPU meist sehr unangenehm für die Betroffenen ist, möchten wir, dass diese sich bei uns wohl und gut aufgehoben fühlen“, so Gebietsleiterin Ilona Kogan. „Für eine zielführende Beratung ist ein offenes Gespräch wesentlich und wir freuen uns, helfen zu können."

Im vergangen Jahr ergab eine Vollerhebung des Kraftfahrtbundesamtes für das Jahr 2017 insgesamt 4.682.000 Verkehrsverstöße. Hiervon sind 152.000 auf Alkohol- und Drogendelikte zurückzuführen und 2.991.000 auf Geschwindigkeitsübertretungen. Je nach Schwere des Verkehrsverstoßes hatte dies einen Führerscheinentzug und die Anordnung einer Medizinisch-Psychologischen-Untersuchung (MPU) zur Konsequenz.

Die Nord-Kurs GmbH & Co. KG (TÜV NORD GROUP) unterstützt bereits seit über 18 Jahren Betroffene mit Führerscheinproblemen bei dem Erhalt oder der Wiedererlangung ihrer Fahrerlaubnis. Für die individuelle MPU-Beratung, professionelle MPU-Vorbereitung, Sperrfristverkürzung und weitere Themen rund um den Führerschein stehen erfahrene Verkehrspsychologinnen und Verkehrspsychologen den Ratsuchenden zur Seite.

Wer sich zunächst allgemein zum Thema MPU informieren möchte, ist gerne zur kostenlosen Informationsveranstaltung „InfoCheck“ eingeladen. Die Termine sowie weitere Informationen zu den Standorten in anderen Metropolregionen Deutschlands sind auf www.nord-kurs.de zu finden.

 

Kostenlose Servicenummer: 0800 8 883 883 www.nord-kurs.de

Über Nord-Kurs:

Als ein Unternehmen der TÜV NORD GROUP führt Nord-Kurs alle Kurs-, Seminar- und Beratungsdienstleistungen durch, die Fahrern zur Wiederherstellung ihrer Kraftfahreignung verhelfen. Das sind insbesondere Maßnahmen zur Vorbereitung auf die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) sowie Schulungen nach Fahrerlaubnisverordnung.

Wir verwenden Cookies zur Optimierung der Funktionalität der Website sowie zur Webanalyse. Wenn Sie unsere Website benutzen, stimmen Sie dem zu.