MENU
Kosten für die MPU

Kosten für die MPU

MPU-Wiki

Was kostet eine MPU?

Die Kosten für eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung bewegen sich in der Regel zwischen 350 und 800 Euro und sind abhängig von der konkreten Fragestellung der Behörde, die mit dem MPU-Gutachten beantwortet werden soll.

Kurz gesagt: Die Kosten für die MPU sind abhängig von Ihrem persönlichen MPU-Anlass.

Gab es mehrere verschiedene Verkehrsauffälligkeiten? Sind Sie mit dem gleichen Fehlverhalten wiederholt auffällig geworden? Ging es um Punkte, Drogen oder Alkohol? Gab es bereits andere Straftaten in der Vergangenheit? All diese Aspekte haben Einfluss darauf, wie die Behörde ihre Fragestellung formuliert und wie teuer die Medizinisch-Psychologische Untersuchung zur Beantwortung dieser Frage wird.

Mit welchen Kosten muss ich bei meiner MPU ganz konkret rechnen?

Die Begutachtungsstellen sind nicht mehr an die „Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt)“ gebunden und können die Preise für ihre Untersuchungen selbst festlegen. Eine genaue Auskunft zu den Kosten Ihrer individuellen MPU kann Ihnen daher nur die von Ihnen gewählte Begutachtungsstelle geben, sobald die Behörde den Anlass der Begutachtung festgelegt hat. Allerdings bewegt sich die Preisdifferenz der verschiedenen Stellen unserer Erfahrung nach nur innerhalb einer sehr kleinen Spanne.

Zur groben Orientierung: Eine MPU wegen einer Drogenauffälligkeit kostet Sie ca. 800 Euro, bei einer Alkohol-Fragestellung etwa 700 Euro und bei einer MPU wegen Punkten können Sie mit knapp 600 Euro rechnen. Bei einem doppelten MPU-Anlass müssen Sie noch etwas tiefer in die Tasche greifen, aber nicht den vollen Preis für zwei komplette Untersuchungen bezahlen.

Gibt es weitere Kosten, die bei einer MPU auf mich zukommen?

Zu den Kosten für die Medizinisch-Psychologische Untersuchung selbst kommen häufig noch Kosten für Abstinenznachweise, d.h. wenn Sie in der MPU beispielsweise sechs oder zwölf Monate Drogen- oder Alkoholfreiheit belegen müssen. Solche Nachweise müssen Sie nicht nur privat organisieren und bezahlen, sondern auch am Tag der MPU vorlegen.

Tipp: Sie sollten sich unbedingt informieren, ob in Ihrem persönlichen Fall Abstinenznachweise in der MPU gefordert werden. Sind diese erforderlich und nicht vorhanden, kann die MPU nur negativ werden – unabhängig davon „wie gut“ Sie ansonsten vorbereitet sind.

Unser Angebot:

Gerne klären wir diese und alle weiteren Fragen mit Ihnen in einem MPU-Beratungsgespräch. In knapp 45 Minuten prüfen wir dabei Ihren individuellen Fall und sagen Ihnen ganz konkret, was in der MPU von Ihnen gefordert werden wird.

Der Kostenpunkt für unsere Beratung liegt übrigens bei 77 Euro. Dafür nimmt sich ein speziell ausgebildeter Verkehrspsychologe Zeit für Sie und Sie sparen ggf. viel Geld indem Sie nicht durch die MPU fallen und noch einmal von vorne beginnen müssen.

Sie haben weitere Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne persönlich, wir freuen uns darauf, Ihnen weiterzuhelfen!

Nord-Kurs

Sie erreichen uns werktags von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

0800 888 3883

info@nord-kurs.de

Kontakt-Aufnahme

Kontaktformular

Kontaktformular kurz

Beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

captcha