MENU
Sperrfristverkürzung Sperrfristverkürzung Sperrfristverkürzung Sperrfristverkürzung
Schneller wieder mobil - dank Sperrfristverkürzung.

Je nach Verkehrsverstoß kann das zuständige Gericht die Fahrerlaubnis entziehen und eine Führerschein-Sperrfrist aussprechen, die in der Regel 9 bis 11 Monate beträgt.

6 Monate vor Ablauf der Sperrfrist können Sie dann bei der für Sie zuständigen Fahrerlaubnisbehörde eine Neuerteilung des Führerscheins beantragen.

So lange können oder wollen Sie nicht warten?

Dann informieren Sie sich jetzt, ob Sie Ihre Führerschein-Sperrfrist verkürzen können! Je nach "Fall" kann die Sperrfristverkürzung mit gezielten Maßnahmen erreicht werden.

Bei Sperrfrist des Führerscheins: Schnell Sperrfristverkürzung beantragen

Wenn eine Führerschein-Sperrfrist gegen Sie ausgesprochen wurde, sollten Sie so früh wie möglich mit Ihrem Anwalt, der Staatsanwaltschaft oder dem Gericht über die Sperrfristverkürzung sprechen. Die Möglichkeit zur Sperrfristverkürzung wird dann geprüft (dieser Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen).

An vielen Gerichten ist eine Sperrfristverkürzung möglich, wenn geeignete Schulungsmaßnahmen nachgewiesen werden (und zwar nicht nur beim Vergehen einer erstmaligen Alkoholfahrt mit weniger als 1,6 Promille).

Sperrfristverkürzung mit avanti

Mit avanti bietet Nord-Kurs eine gezielte und zeitlich überschaubare Schulung an, die Strategien zur langfristigen Sicherung der Fahrerlaubnis vermittelt. Zugleich trägt die Maßnahme zur Sperrfristverkürzung bei, d.h. Sie können Ihre Führerschein-Sperrfrist durch eine Teilnahme an avanti um bis zu 3 Monate verkürzen.

Wenn Sie die Sperrfrist Ihrer Fahrerlaubnis mit Hilfe von Nord-Kurs verkürzen wollen, vereinbaren Sie bitte zunächst einen Beratungstermin (Stichwort "Führerscheinberatung"). Durch dieses Klärungsgespräch wird Ihnen die zielführendste avanti-Maßnahme zur Sperrfristverkürzung für Ihre persönliche Situation empfohlen. Gleichzeitig erfahren Sie in dieser Erstberatung, ob Ihnen die Fahrerlaubnis nach Ablauf der Sperrfrist ohne Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) wiedererteilt werden kann oder ob Sie auch die MPU werden machen müssen.

Sperrfristverkürzung – Anmeldung und Kontakt

Wenn Sie weitere Fragen zur Verkürzung der Führerschein-Sperrfrist haben oder einen Termin für eine Führerscheinberatung bzw. avanti-Maßnahme vereinbaren möchten, kontaktieren Sie uns gerne.

Wir freuen uns darauf, Sie unterstützen zu dürfen!

Weitere Leistungen

mpu-beratung

MPU-Beratung

Erfahren Sie in der MPU-Beratung, ob Sie nach Abkürzung der Sperrfrist noch eine MPU machen müssen und wie die Sperrfristverkürzung in Ihrem Fall erreicht werden kann.
Weitere Infos und Terminvereinbarung
mpu-vorbereitungskurs

MPU-Vorbereitungskurs

Je nach "Fall" besteht die Möglichkeit mit einem MPU-Vorbereitungskurs auch die Sperrfrist zu abzukürzen. Unsere Verkehrspsychologen empfehlen Ihnen die passende Maßnahme!
Weitere Infos und Kurstermine