MENU

Fahreignungsseminare nun auch in Brandenburg an der Havel, Cottbus, Potsdam und Falkenberg/Elster

15. Januar 2020 | Mobilität

Die Fachleute von Nord-Kurs helfen Autofahrenden mit zu vielen Punkten auf dem Konto schnell und verlässlich. Die Teilnahme am Fahreignungsseminar zum Punktabbau des TÜV NORD-Tochterunternehmens ist nun auch an den Standorten in Brandenburg möglich.

Das Fahreignungsseminar, bestehend aus einem psychologischen und einem pädagogischen Teil, dient Verkehrsteilnehmenden mit einem bis fünf Punkten in Flensburg als freiwillige Maßnahme zum Abbau eines Punktes. Ab sofort bietet Nord-Kurs das Seminar auch in Brandenburg an der Havel, Cottbus, Potsdam und Falkenberg/Elster an.

Besonders beliebt ist das Fahreignungsseminar bei Personen, die junge Fahrende beim begleiteten Fahren ab 17 unterstützen möchten: Begleiter dürfen maximal einen Punkt in Flensburg haben. Fahrzeugführende mit sechs oder sieben Punkten können durch das Seminar keinen Punkt mehr abbauen, jedoch kann im Fahreignungsseminar die Vermeidung weiterer Punkte erreicht werden. Bei acht Punkten erfolgt die Entziehung der Fahrerlaubnis sowie die Anordnung einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU).

„Während des psychologischen Teils des Fahreignungsseminares gehen wir auf die individuellen Ursachen der Verkehrsverstöße ein und entwickeln gemeinsam mit den Betroffenen Maßnahmen, um weitere Punkte zu vermeiden“, erklärt Gebietsleiterin Ilona Kogan. „So wird nicht nur den Personen selbst langfristig geholfen, sondern die Verkehrssicherheit für alle im Straßenverkehr erhöht.“

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten sind auf www.nord-kurs.de/punktabbau/ zu finden. Wer sich allgemein zum Thema MPU informieren möchte, ist gerne zur kostenlosen Online-Informations-veranstaltung „InfoCheck“ eingeladen.

Über Nord-Kurs:

Als ein Unternehmen der TÜV NORD GROUP führt Nord-Kurs alle Kurs-, Seminar- und Beratungsdienstleistungen durch, die Fahrenden zur Wiederherstellung ihrer Kraftfahreignung verhelfen. Das sind insbesondere Maßnahmen zur Vorbereitung auf die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) sowie Schulungen nach Fahrerlaubnisverordnung (FeV), die nach einer MPU noch anstehen können.

Darüber hinaus bietet Nord-Kurs Dienstleistungen im Bereich Arbeits-, Gesundheits- & Notfallpsychologie an.